Ehemalige Natokaserne/ Underground Facility

Beim heutigen Lost Place handelt es sich um eine ehemalige Nato-Kaserne und die oberirdischen Gebäude des ehemalige Nato-Hauptquartiers der Nato-Luftstreitkräfte. Leider gibt es keine Zugänge mehr zur eigentlichen Underground Facility (UGF). Die Anlage wurde Ende 2003 für immer geschlossen und bis vor etwa vier Jahren war das Stollensystem noch über zahlreiche Eingänge zugänglich. Im Endausbau hätte die Gesamtanlage über eine Fläche von 14.000 qm verfügt und ca. 1.000 Soldaten Platz geboten. Die Bunkeranlage, die bis zu einer Tiefe von 120 Metern unter dem Berggipfel liegt,  war darauf ausgelegt einen Volltreffer einer Atombombe mit einer Sprengkraft von bis zu einer Megatonnen TNT Sprengstoff zu überstehen. Kernstück der Anlage ist ein kreuzförmiger Stollen von 125 Metern Länge und 85 Meter Breite.

Da ein Betreten der UGF leider unmöglich ist, beschränkte sich unsere Tour auf den Kasernenbereich und die oberirdischen Gebäudekomplexe der Bunkeranlage. Leider sind die Gebäude im Grundriss nahezu identisch und vollkommen leergeräumt. Üblicher Vandalismus und „Höhlenmalereien“ haben der Location den Rest gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.