Die Sinteranlage

Den meisten Besuchern dürfte diese Location bekannt sein. Bekanntheit erlangte diese Industrieruine auch durch den Film „Purpurne Flüsse II“
In diesem Teil der Anlage befanden sich die Silos, in denen der Kalksand und das Erz für die Sinteranlage gelagert wurden. Während der Stahlkrise in den späten 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde dieser Industriekomplex stillgelegt.

Auf dem gleichen Industriegelände befinden sich noch weitere Gebäude, die wir uns bei der Tour noch etwas näher angeschaut haben:

2 Kommentare:

  1. Oh ja, ein Klassiker! Dort war ich mehrmals zu Besuch.

    Kleine Anekdote am Rande: Auch bekannt als die Location mit dem besten WLAN-Empfang ;). Das ganze Gelände ist mit glasklarem eduroam-WLAN versorgt, besser als manche Uni – niemand weiß, woher, aber wenn das kein Beweis ist, dass Urbex Bildung ist ;)!

    Gerüchten zufolge soll das Gelände jedoch bald platt gemacht und bebaut werden. Sehr schade!

    • Doktor-Urbex

      Soweit ich informiert bin wird lediglich das berühmte Heizkraftwerk abgerissen werden. Der Rest soll erhalten bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.